Palmenstrand's Blog

so fern und doch so nah

Fastenbrechen 28. Februar 2010

Filed under: love it — palmenstrand @ 1:24 pm
Tags: , , , , ,

Nachdem ich mir am Neujahrstag auferlegt hatte, bis Ostern keinen Alkohol mehr zu trinken, war gestern abend nun der Moment des Fastenbrechens angesagt.

Die Mamasitos beim Babysitter in bester Obhut, ein wunderbares Essen beim Lieblingsitaliener, Vor-, Haupt- und Nachspeise soo unfassbar köstlich, dass dem dann sehr spontan ein kleines Grappalein folgen musste.

Ganz klitzeklein, aber die perfekte Krönung für den kulinarischen Höhepunkt dieser Woche. (danach war ich ziemlich bedüdelt 😉  )

Und jetzt bin ich wieder brav!!

Advertisements
 

2 Responses to “Fastenbrechen”

  1. Anika Says:

    ach, das darf man schonmal.
    (wie man sich denken kann: ich halte so gesundheitsattacken nicht so gut aus^^)

  2. Gut so, vor allem, was der letzte Satz dazu sagt!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s