Palmenstrand's Blog

so fern und doch so nah

Tränenschleier zum Schneegestöber 12. März 2010

Wenn der Tag so beginnt, dass man vor lauter Tränen die Sonnenstrahlen nicht sieht, die sich immerhin trotz andauernd weisser Seuche Pracht zeigen, wenn man das fröhliche Glitzern nicht wahrnimmt, das jeden Wintertag veredelt und ihm eine Krone aufsetzt – dann kann man sich entweder wieder im Bett verkriechen, oder sich wieder im Bett verkriechen…

Ich putze jetzt mal das Haus, vielleicht geht es mir dann besser.

Advertisements
 

9 Responses to “Tränenschleier zum Schneegestöber”

  1. la Sonadora Says:

    hihi…den Putztag hatte ich gestern! Tage die die Welt nicht braucht!
    Ich hab mir den Tag auch versüßt mit einen Video–siehe
    hier
    Viel Spaß dabei! 😀

  2. Guten Morgen, liebe Frau Palmenstrand, und vielen Dank für Ihren Wochenendgruß. Heute habe ich endlich Zeit, mich ein wenig mehr bei Ihnen umzusehen. Das möchte ich natürlich nicht tun, ohne Ihnen auch ein schönes Wochenende zu wünschen. Wissen Sie was, ich glaube der Schnee ist bald weg und wir bekommen doch noch Frühling. Bestimmt. Seien Sie nicht zu traurig. Liebe Grüße, Ihre Frau Landgeflüster

  3. Nina Says:

    Ich habe ja die Bett-verkriech-Variante gewählt ;). Allerdings vor allem wegen akutem grippalen Infekt. Aber es bloggt sich auch so schön aus dem warmen Bettchen heraus …

  4. Ich habe heute morgen auch schon geputzt. Putzen ist bei mir auch ein Mittel gegen schwermütigkeit.

  5. justbreakable Says:

    Ich hoffe dein Tag wurde noch etwas angenehmer…? Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

    Liebe Grüße,
    justbreakable


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s