Palmenstrand's Blog

so fern und doch so nah

Wunderschön 4. Oktober 2010

Filed under: Hey there,Schallalalala — palmenstrand @ 7:17 am
Tags: , ,

Eine Freundin, nein, die kleinere Schwester meiner besten Freundin vom Kindergarten bis zum Eintritt ins Gymnasium, die Tochter der ehemals guten Freundin meiner Mutter, Tochter aus gutem Hause, aufgewachsen in einem konservativen Nichtganzgaberfastgroßstadtvorort – Sie verstehen, alles eng verbandelt also –

hing, Erzählungen nach, lange an der Nadel.

Sie war zwischendurch gänzlich von der Bildfläche verschwunden, niemand wusste genaues, Berichten zu Folge schrie sie jedoch nachts auf dem viel frequentierten Bolzplatz nach Stoff und hielt die gesamte Nachbarschaft in Atem. Ein Absturz der so tragisch war, dass ich ihn kaum verkraftet hatte, denn nicht nur sie, sondern auch die grosse Schwester, also meine eigentliche Freundin, sollten im Drogensumpf versackt sein – alle Voraussetzungen gegeben, um das Beste aus dem Leben zu machen und dann…

Heute, nach so viele Jahren ist sie, die jüngere (in meinem Leben) wieder aufgetaucht, wunderschön, strahlend lächelnd – und ist Lehrerin, die in einer ganz besonderen Organisation Schülern hilft, die als unbeschulbar gelten.

Seit 20 Minuten sitze ich hier und weine, vor Glück und Freude und weil das Leben manchmal wirklich schön ist!!! Irgendwann werde ich auch nach ihrer Schwester fragen – bis dahin hoffe ich, dass es ihr auch gut geht!

Advertisements
 

3 Responses to “Wunderschön”

  1. katerwolf Says:

    da hat sie glück gehabt und offenbar genug innere stärke. mein bester freund und langjähriger jugendfreund ist erst vergangenen novomber an einer überdosis gestorben. rückfällig geworden nach vielen, vielen jahren. so unnötig!

    liebe grüße, katerwolf

  2. dienyx Says:

    sprachlos…danke für einen „Feel Good Moment“

  3. natuerlichnicht Says:

    Mensch Frau Palmenstrand, das freut mich sehr fuer sie und Ihre Freundin!!Ich habe mir nur das Rauchen abgwoehnt und das war schon eine unglaubliche Willensanstrengung, will mir garnicht vorstellen, wie hart erst ganz andere Sachen sein muessen …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s