Palmenstrand's Blog

so fern und doch so nah

Friends 24. Januar 2017

Filed under: Allgemein — palmenstrand @ 7:56 pm

Du hast mein Leben so sehr bereichert.

Du buntes, schillernden Wesen hast mich langweiliges Häufchen einfach mitgenommen. Du hast mir gezeigt, wie es sein kann, Leben auszuprobieren, voll auszukosten,  was ich mich nie getraut hätte.

Du hast gegenüber jedem ausgesprochen, was sich sonst niemand sagen getraut hätte, aber DU durftest das, mit Deiner unglaublichen Schönheit und dem unbeugsamen Blick, vor dem selbst Erwachsene die Augen niederschlugen. 

Du hast mich angestupst und mir die Hand gereicht, mich provoziert und mit Deinem Kichern versöhnt.

Du hast mich gehalten, ohne das aktiv zu wollen, allein Dein Rat und Deine Meinung haben mich bestärkt.

Ich sehe Dich vor mir, diese letzten Tage, Deine Hand haltend haben wir Dir gesagt, wie sehr wir Dich lieben und wie viel Du uns gegeben hast.

Du hast uns alle immer wieder angeschaut und genickt, die Hand gedrückt und uns wissen lassen, dass Du uns verstehst.

Wir haben Dir gesagt, wir geben Dich frei, damit Du endlich nicht mehr kämpfst.

Wir haben gesagt, wir nehmen Dich mit, wohin immer wir gehen. 

Du fehlst schon jetzt so sehr, wie ich es mir nie hätte vorstellen können. 

„Ich trag Dich bei mir, bis der Vorhang fällt“

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s