Palmenstrand's Blog

so fern und doch so nah

Splitter 12. Mai 2012

Filed under: Autsch!!,Hey there,Little Mamasitos,love it,Oups! — palmenstrand @ 9:18 am
Tags: , ,

Huch! Im Urlaub ist ein Unfall passiert – kaum hatte ich mich mit den Folgen auseinander gesetzt und mich ins Wechselbad der Gefühle begeben, wars auch schon wieder vorbei.

Huch! Im Urlaub ist ein weiterer Unfall passiert – diese Folgen, Hand kaputt und AUA! kommen nächste Woche in die Röhre, weil Röntgen alleine keine richtungsweisenden Erkenntnisse ergeben hat.

Tabletten abgesetzt und schon häng ich wieder wie ein Schluck Wasser in der Kurve – irgendwie funktioniere ich nicht ohne chemischen Input.

Meine Nachbarin steht morgens um 08.00 Uhr mit einem kleinen Eimerchen an ihrem Auto und pickt die über Nacht heruntergefallenen Kastanienblüten herunter – danach reibt sie das Auto mit einem Staubtuch ab.  Merke: mein Leben ist trotz allem WIRKLICH ausgefüllt – und falls doch mal nicht – niemals und zu keiner Uhrzeit werde ich Blüten von meinem Auto zupfen, um es danach glänzend zu polieren!!!

Ich habe eine neue Buchung: Ärztekongreß. 70 Personen – ich bereite das Vor- und Nachspeisenbuffet zu. Wird doch!

In der Supermarktwarteschlange: Little M. dreht sich zu einer älteren Dame um:“ Du kannst ruhig vorgehen, Du bist ja schon alt!“ – die Frau schaut sehr freundlich, als wollte sie gleich etwas in der Art von „oh Du entzückendes, wohlerzogenes Kind“ sagen, da schiebt little M. nach:“bestimmt stirbst Du bald“  (…)

 

EKEL at its best!! 10. Januar 2012

Filed under: Autsch!!,Oups! — palmenstrand @ 5:35 pm

Mit Beginn des neuen Jahres habe ich mein ganz besonderes Ernährungsprogramm wieder begonnen, was nach der völlig ausgearteten Advents-, Weihnachts-, ZwischendenJahren-, Silvester- und Neujahrsvöllerei auch mehr als dringend nötig war. Innerhalb kürzester Zeit, nämlich innerhalb einer Woche, habe ich die draufgepackten Kilos zum größten Teil wieder los, und habe vor, bis Ostern weitere 10 kg zu verlieren.

Ich freue mich da echt drauf und es fällt mir nicht schwer, mich ins Zügeln reinzufinden.

Heute gab es einen Tofuklops und Salat zum Mittagessen. Früher hätte mich das nicht einmal dazu verleitet, die Schublade für das Besteck zu öffnen, mit etlichen Kilos weniger und der Aussicht auf weitere Verluste, kann ich dieses Essen sogar geniessen.

Während ich so vor mich hinkaue, es gab Chinakohl, Postelein, Frisée und Paprika gemischt, ist mir aufgefallen, dass ich da auf etwas komisches gebissen habe.

Irgendwie zähe Konsistenz, aber zu klein, um mir auffällig zu erscheinen. Ich kaue also, arbeite nebenbei, esse, arbeite und so weiter. Nach ein paar Minuten schaue ich, warum auch immer, bewusster auf die Gabel, die ich gerade im Begriff bin, mir in den Mund zu schieben – AAAaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!

Da sitzt eine kleine (ca. 1,5 cm) Nacktschnecke zwischen den Salatblättern!!!

Die Erkenntnis (zähe Konsistenz!!) hat mich den ganzen anschließenden Mittag in Schach gehalten – ich habe eine Schnecke gegessen, ich habe eine NACKTSCHNECKE gegessen, ICH HABE EINE NACKTSCHNECKE IN MEINEM SALAT GEHABT, SIE GEGESSEN UND WAR GERADE IM BEGRIFF NOCH EINE ZU ESSEN!!!

Lieber Gott, war mir schlecht, ich habe mich überhaupt nicht mehr eingekriegt. Übergeben konnte ich mich nicht, das habe ich selbst mit der ganzen Hand im Rachen noch nie geschafft – und so muß ich nun in diesem Bewusstsein leben.

Jetzt, wo ich so drüber „rede“ rollt wieder eine Ekelwelle über mich drüber. Die Vorstellung, dass so ein Biest, das ich im Sommer immer voller Ekel über den Zaun befördere nun in meinem Allerheiligsten durchrutscht… Buahaahaaa.

Während meine Mamasitos heute mittag bei Freunden geparkt waren, habe ich mich klammheimlich aufgemacht und bin einen Schnaps trinken gegangen – hoffentlich kommt das Ding jetzt schnell wieder raus!

 

She should have said „yes yes yes“ … 24. Juli 2011

Filed under: Autsch!!,Hey there,Oups!,Song of the day — palmenstrand @ 1:39 pm

Gestern habe ich mich so aufgeregt.

Amy Winehouse ist also gestorben und wo man hinschaut, geben die Menschen ihren Senf dazu.
Senf wie „selbst schuld“ oder „die wollte es doch so“ – oder Senf wie „in Norwegen und Ostafrika sterben gerade unschuldige Menschen, Kinder, die gerne leben wollten und hier wird über so eine vollgedröhnte Tussi geheult“ blabla.

Die Vorfälle in Norwegen lagen uns hier schwer auf der Seele, was da geschehen ist macht so fassungslos, sprachlos und entsetzt wie wir waren, hatten wir grosse Probleme das alles von den Kindern fern zu halten.

Nichts desto Trotz habe ich grossen Anteil an A.W.s Tod genommen, – zugegeben, ich habe sie nicht gerne angeschaut, fand ihre Frisur und ganze Erscheinung wenig appetitlich, aber ihre Musik großgroßgroßartig.

Ist es nicht völlig legitim, trotz allem Elend in der Welt, einen Moment lang stehen zu bleiben, sich Zeit zu nehmen und auch über den Tod einer so völlig unbedeutenden, drogenabhängigen, mitleiderregenden und sensationell begabten jungen Frau zu sagen: DAS FINDE ICH SEHR TRAURIG!!

 

Ich liebe ihn 19. Dezember 2010

Filed under: love it,Oups! — palmenstrand @ 10:30 am
Tags: , , ,

Nicht, dass dies irgendeine Bewandnis hätte :o)

Als Kind und Jugendliche war ich umgeben von Mädchen und Jungs, die ihren Idolen nachgeeifert haben.
Eine Freundin von mir war verrückt nach Nena, sie hat sich gekleidet wie sie, trug ihre Haare wie sie, hatte einen Nena – Schulkoffer, Nena Poster und alles, was dazu gehört. Eine andere Freundin war verrückt nach Tom Cruise, bis zum Exzess – sie schlief sogar in seiner Bettwäsche. Jungs in meiner Klasse fingen an, sich wie Billy Idol zu frisieren, kauften Tom Cruise Fliegerjacken und trugen Top Gun Sonnenbrillen.
Meine Klassenkameradinnen reisten zu Konzerten, reihten sich in die Menge kreischender Mädchen und Frauen, manche schafften es an die ganz grossen Fische und manche landeten sogar in deren Betten. Trophäen die wichtiger schienen, als alles andere auf der Welt.
Immer wieder habe ich es erlebt, wie Menschen ihren Verstand verloren haben, weil sie sich vermeintlich in einen Star verguckt haben.
Ich war auch Fan. Fan von Madonna, fand Rick Astley süß, liebe Elvis, mochte Take That und fand den Teenie – Hype um mich herum sehr spannend, ohne mich wirklich zugehörig zu fühlen.
Schon vergangenes Jahr hatte ich auf einmal eine Begegnung, die alle meine bisherigen Erfahrungen diesbezüglich über den Haufen geworfen hat: ich traf auf „Christian Bale“ und verschlang wie im Rausch alle auffindbaren Filme mit ihm und wenn er mir begegnet wäre… oh mein Gott!!!

Seit einigen Wochen nun ist es völlig um mich geschehen. Ich benehme mich wie eine 13 jährige, kreische innerlich, stöhne und wende mich, geifere vor dem Fernseher und kann es kaum erwarten, bis „es“ endlich losgeht…
Zufällig habe ich nun erfahren, dass er aus der Serie, die ich so gerne sehe aussteigt und stirbt – seitdem bin ich untröstlich und muss gleichzeitig über mich selbst lachen – mir ist nicht mehr zu helfen, oder: endlich bin ich auch mal jung :o)

 

Haie 23. November 2010

Filed under: Autsch!!,Oups! — palmenstrand @ 3:32 pm
Tags: , ,

Gerade kam unser Nachbar zu uns rüber – wir haben viel mit ihnen zu tun, sie sind sehr nett und waren während meiner absoluten Tiefphase absolut hinreissend, sind mit Essen rübergekommen, damit keiner von uns kochen muss und so weiter.

Nun – die Mutter unseres Nachbarn ist am Samstag verstorben. Keine zwei Stunden war sie tot, da rief sein Schwager, der Mann seiner Schwester also an und sagte:“ Ich habe einen Gutachter beauftragt, das Haus in dem Du wohnst zu schätzen, nächste Woche kommt er – und dann bleibt Euch die Wahl – entweder Ihr zahlt uns aus oder das Haus wird verkauft und abgerissen.

Ist das nicht wunderbar, und feinfühlig und ganz ganz großartig?

Auch wenn es mich nicht betrifft, kotzen könnt ich!!!!!

 

Was ist an diesem Bild falsch? 26. Oktober 2010

Filed under: Autsch!!,Hey there,Oups! — palmenstrand @ 7:21 am
Tags: ,

Mutter Palmenstrand bringt das grosse Mamasito zur Schule und stellt fest, dass kein Auto, keiner der Schulbusse, ergo kein Kind, kein Papa, keine Mama ausser mir da ist.

 

 

Äh, es ist Dienstag, Sportunterricht für die ganze Schule, in einer Sporthalle etwa 1km entfernt und wir haben kein Sportzeugs dabei, Unterrichtsbeginn in 5 Minuten, Weg nach Hause 15 Minuten eine Strecke….

Mutter hat das Chaos noch immer nicht abgelegt – grrrr, WAHNSINN, bin ich doof!!!

 

Der Traum meiner schlaflosen Nächte… 29. September 2010

Filed under: Hey there,Oups! — palmenstrand @ 11:47 am
Tags: , ,

…gestatten, die Vierfleckkreuzspinne – in meinem Kelleraufgang und jetzt (hoffentlich auf nimmer Wiedersehen) in einer nahegelegenen Hecke…
Darf ich?

KREIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIISSSSSSSSSCHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH