Palmenstrand's Blog

so fern und doch so nah

Überraschung!! 12. Mai 2010

„Papi, wir haben Dir heute im Kindergarten eine Übraschung gemacht, wir haben Dir was gebacken, weil morgen ist Vatertag, weisst Du, Papi?!!!“

(die Mutter macht hinter dem Rücken der besseren Hälfte wilde Handbewegungen, fuchtelt, macht „psst“ und fuchtelt noch ein bisschen wilder)

(der Vater grinst mutwillig, sieht seine Chance und sagt:)

„Mein liebes Kind, nun sage mir doch, WAS ist denn die Überraschung und WO habt Ihr sie versteckt??“

(das Kind lächelt weise mit „ha, und Du glaubst, ich merk nicht, dass Du mich aushorchst, aber ich sag Dir nichts Blick“ und spricht:)

„Wir haben das im Auto versteckt, damit Du es nicht siehst – aber ich sags Dir nicht was, ist nämlich eine Übraschung!!!“

Ich könnte sie gerade fressen und bin so dankbar für diese Stilblüten, zu mehr fehlt mir momentan die Kraft – auch wenn mir das zugegeben, wieder ein bisschen davon zurückgibt – einen Tropfen ins Meer…

Advertisements
 

How sweet it is 26. Februar 2010

Filed under: Little Mamasitos — palmenstrand @ 5:44 pm
Tags: , , , ,

Mit den Kindern sind wir unterwegs zu einer  Freundin, die wir schon lange nicht mehr gesehen haben. Die Kinder weihe ich auf der Fahrt ein:

„Heute gehen wir zu Barbara, wisst Ihr noch Kinder, Barbara hat zwei Kinder, den Ricardo und….“

von der Rückbank hinten kräht es: „Teresa!!!“ –   „genau“, sage ich, „Teresa!“.

Von hinten wird weiter resümmiert „Ricardo ist ein kleiner Junge!“             „und Teresa??“, frage ich.

„Teresa ist ein Baby!“, wird mir sogleich geantwortet.

„Ein Baby – Junge, oder ein Baby – Mädchen?“, gebe ich zurück und nach kurzer Überlegung antwortet mir little Mamasito (an diese Stelle Augenrollen und genervten Unterton mit eindenken):“ein ganz  N O R M A L E S  Baby, Mama!!“