Palmenstrand's Blog

so fern und doch so nah

Typisch deutsch!!! 3. März 2011

Filed under: Hey there — palmenstrand @ 9:13 am
Tags: , , , ,

Jaja, er hat ja auch wirklich Scheisse gebaut, natürlich darf man keine Doktorarbeit abgeben, deren Inhalt zu 2/3 von Anderen stammt. Und ja, wenn einem dann jemand auf die Schliche kommt, sollte man tunlichst gestehen und sich für alles entschuldigen – hat er nicht gemacht, auch richtig doof! Und ja, er ist Jurist und hat jetzt an Glaubwürdigkeit verloren und ja, er stand immer für genau das, was er selbst nicht eingehalten hat…total bescheuert sowas!

Und dennoch:

In den vergangenen Wochen habe ich mich immer wieder gefragt, was dieser Wahnsinn mit zu Guttenberg eigentlich soll. Ich mag den. Falsche Partei, aber ich mag den.

Politik ist ne total bierernste Angelegenheit – da gehts um viel, gerade in Deutschland, da muss man aufgrund der Vergangenheit immer besonders darauf achten, dass man nach aussen seriös und ernst zu nehmen und was weiss ich noch alles wirkt.

Was aber offenbar nicht nur in Politkreisen nicht gerne gesehen wird, sondern auch bei allen anderen, die sich selbst in diesem Land so wahnsinnig ernst nehmen, ist, wenn einer zum vermeintlichen Superstar mutiert. Wenn einer Sympathien sammelt, weil er auch auf anderem Parkett eine gute Figur macht, wenn er eine hübsche Frau hat, die sogar auch nicht ganz doof ist, locker auf der Wetten dass – Couch plaudert und mal eben im Kampfanzug nach Afghanistan fliegt um nicht von oben herab, sondern ganz auf Mensch zu Mensch – Ebene mit denen zu plaudern, die da für was und aufgrund welcher Vereinbarung auch immer ihren Arsch riskieren.

Meine Güte, was steigen die jetzt alle aufs Podest, schreiben Protestbriefe, echauffieren sich auf Teufel komm raus und machen aus dem Loddar – Duplikat einen Staatsganoven oberster Klasse.

Ich finde, das ist typisch Deutsch und kann über diese kleinkarierten „Dudududu und Böseböse“ – Sager nur noch den Kopf schütteln. Nicht nur KT sollte sich schämen, alle die da den Finger heben am besten gleich mit.

Mann Mann Mann – sind wir wirklich eine Nation voller selbstherrlicher Besserwisser und Bessermacher? Zum Kotzen ist das!

Die Frage nach denen, die diese Doktorarbeit durchgewunken und mit „summa cum laude“ versehen haben, ist ganz schnell wieder verstummt und die sogenannten Wissenschaftler haben sich in rasanter Geschwindigkeit bemitleidenswerte Floskeln à la „wir sind einem Betrüger aufgesessen“ ausgedacht, auf die die halbe Nation auch prompt reingefallen ist.

Wieso kommt von den ganzen Erbosten jetzt eigentlich keiner auf die Idee zu sagen, dass zu Guttenberg niemals zum Doktor ernannt worden wäre, wenn diese akademischen Heinis ihren Job richtig gemacht hätten, anstatt vor einem „von und zu“ zu buckeln?!?

In anderen Ländern wird schulterzuckend dabei zugesehen, wie der Staatschef sich im Rotlichtmilieu amüsiert und dabei offenbar auch vor Minderjährigen nicht Halt macht. Nebenbei bemerkt ist er noch dazu ein enger Freund des libyschen Wahnsinnigen, der gerade völlig ausflippt. Nicht dass ich das alles gutheissen würde, natürlich nicht – aber DAS sind wirklich Probleme, das ist ein „Politiker“ der diesen Namen nicht verdient, der abgesetzt und hinter Gitter gehört!

Genauso der kleine lächerliche Franzose mit seiner männermordenden Modelmätresse ..-frau, dem man nachsagt die Fäden der Mafia (und Gott weiss noch welche sonst) mit in der Hand zu halten – … nicht dass die französische Bevölkerung begeistert wäre – aber so ist es halt, da isser nun, der Glamourfaktor wird betont, Vergleiche mit JFK und Jackie O. gezogen und trallala, der ungarische Napoleon regiert munter weiter und verbreitet nebenbei einen Schwachsinn nach dem anderen.

Wie gut, dass Deutschland mal allen gezeigt hat, wie man mit so hochkriminellen Plagiatören umgeht, Deutschland ist wieder wer – und immer fleissig, hochanständig, ehrlich und rechtschaffen. So ists fein!!

 

Der/die Bundespräsident/in 3. Juni 2010

Filed under: Autsch!! — palmenstrand @ 6:32 pm
Tags: , ,

Nicht dass ich Frau von der Leyen

by toonpool

als Bundespräsidentin befürwortet hätte, wie ich gehört habe, war aber allerdings ausserdem

der ÄhhähEdmund kurz im Gespräch (was ich garnicht glauben kann)

– in diesem Zusammenhang wäre ich mit der Frau Ministerin schon sehr froh gewesen.

Ich habe gerade begonnen, mich an den Gedanken einer weiblichen Doppelspitze zu gewöhnen, jetzt allerdings scheint der Posten an Christian Wulf zu gehen, denn es ist wohl anzunehmen, dass der Quertreiber Joachim Gauck  kaum in der Lage sein wird, dem ewig aalglatten Strahlemann der Union,

der sich nie entscheiden mag, ob er nun total jugendlich hip oder doch lieber konservativ bieder daher kommen soll,

Paroli zu bieten – zumal die Linke schon klargemacht hat, dass sie den Wadenbeisser Gysis nicht zu unterstützen gedenkt.

Und Hotte, ob der sich nun ins Fäustchen lacht? Mensch, musste das echt sein? Nicht gut das!