Palmenstrand's Blog

so fern und doch so nah

Die blauen Pillen 10. Februar 2011

Filed under: Autsch!! — palmenstrand @ 1:48 pm
Tags: , , ,

Sehr geehrte Frau Margit Jaeger, sehr geehrte Frau Julia Schröter, sehr geehrte Frau Jenny Meier, sehr geehrte Frau Doris Kamm, sehr geehrte Frau Martina Peters,…,

Sie gehen mir ungeheuer auf die Nerven, alle denkbaren Spamfilter habe ich bereits aktiviert und dennoch bieten Sie mir unentwegt absolut total original pflanzliche blaue Pillen an, die meine (gänzlich nicht vorhandene) Latte fünffach verbessern und obendrein dazu beitragen sollen, dass ich meine Partnerin fortan im Bett besser zufriedenstellen kann.

Bitte lassen Sie sich gesagt sein, dass ich erstens keine Partnerin habe und zweitens höchst absolut total original selbst dafür Sorge trage, was im Bett mit Latten oder nicht Latten passiert – ich weiss Ihre Fürsorge nicht zu schätzen und wäre Ihnen darüber hinaus sehr verbunden, wenn Sie mich zukünftig von Ihrem Mailverteiler streichen könnten.

Was sicher nicht passieren wird, aber ich musste es mal rauslassen – haarrggghh??!!!

Advertisements
 

Penis enlargements 3. Mai 2010

Jaja, darüber mache ich mir also gerade Gedanken – nein im Ernst, ich werde den ganzen Tag mit diesem Müll zugespamt, trotz highquality super Spamfiltern bei meinen Mailservern, ich weiss auch nicht.

Aber ich habe mich gefragt, was sind Penis enlargements eigentlich? Ich meine, es geht dabei ja offenbar nicht darum, die Standfestigkeit zu erhöhen, so wie das vermutlich nach der Einnahme von Potenzmitteln der Fall wäre, sondern darum, das Corpus Delicti in seiner ursprünglichen Form zu verändern, nämlich zu verlängern.
Aber wie habe ich mir das vorzustellen? Schafft Man(n) sich dafür eine Ministreckbank an? Also, wird da irgendein Teil wirklich um das Teil geschnallt, Schraube dran und losgezogen, jeden Tag ein bisschen mehr?? Oder wird das Ding am Ende aufgespritzt? Das kann doch auch nicht mehr als ein paar Millimeter bringen, oder? Oder trennt man ihn ab, setzt am Ende was dran und näht ihn wieder an?

Das kann doch nicht Ernst sein, oder? Aber wie verlängert man denn so einen Schwellkörper, mit oder ohne Operation? Wäre das persé möglich? Vielleicht kann mir der Herr Grauesel bei der Auflösung helfen, der hat ja schon mancherlei gesehen.

Eine ehemalige Freundin von mir hatte Wachstumsstörungen, ihre Eltern liessen sie operieren, dabei wurden die Knochen gebrochen, mit viel Metall, das sie jahrelang in den Beinen hatte, gespreizt, so dass sich dann zwischen den gebrochenen Knochen neuer Knochen ansiedeln konnte, oder so ähnlich, und so weiter.
Ich meine, das Prozedere wäre zweimal durchgeführt worden und hätte ihr um die 10 cm gebracht.

So, nun gibt es aber im Johannes eines Mannes meines Wissens keine Knochen, die zu brechen wären, und ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass sich ein Mann wirklich eisernes Gestänge da durchjagen liesse – es sei denn er steht auf Piercings – andererseits kann mich mir durchaus denken, dass es Männer gibt, die glauben, wenn sie einen Grösseren kleinen Freund hätten, sie damit an Wert (welcher Art auch immer) gewännen.
Davon abgesehen, dass diese Mails Spam sind und mir ungemein auf die Nerven gehen?
Kann man männliche Geschlechtsteile vergrössern – so im Naturzustand?!
Nicht, dass ich jemandem zumuten würde, das auszuprobieren, zumal ich absolut sicher bin, dass zu groß nicht gut sein kann, aber es würde mich schon interessieren, ob es praktisch möglich ist.